Ein wunderschönes Gefühl

Glücklich

Glücklich

 

Liebe Freunde und Freundinnen!

Hallo Seelenmenschen!

Ich möchte euch mitnehmen auf meine Reise zum Mann. Einem ganz besonderen Mann, der ich immer schon war. Der in einen Körper der weiblich nach außen war angesiedelt und bis vor einem Jahr und 6 Monaten gelebt habe. Wir waren zwei Seelen, zwei Wesen in einem Körper, wobei das weibliche auch Körper sein durfte. Und noch immer in diesem neuen Körper des Mannes leben darf, da seelisch, wir eng verbunden bleiben.

Daher dieses besondere an uns Seelenmännern  es ist, wir kennen beide Teile Frau zu sein und Mann im verborgenen, ich war. Und nun werden dieser weiblichen Körperhülle die Merkmale weggenommen, damit mein Dasein endlich sichtbar werden kann. Durch das Testosteron, das ich täglich mir an den Schultern einreibe, kommt auch der Bart- Haarwuchs an verschiedenen Körperteilen zur Geltung, das habe ich mir schon als Kind gewunschen, so mit 5,6,7 Jahren wo ich dem „Vater“ zu sah, wenn er sich rasierte. Ich mir die Beine verstohlen rasierte um einen tollen Haarwuchs zu bekommen wie meine Lieblingslehrerin. Sie hatte auch einen feinen Oberlippenbart der in der Sonne sich zeigte. Und nun mit fast 70Jahren darf auch ich das so erleben. Es ist für mich schon sehr aufregend und vor allem, ich bin glücklich dabei.

Bartwuchs
Kien Bartwuchs nach 6 Monaten Testosteron

Und Dankbar, wenn ich nun ein paar schöne Jahre noch erleben darf. Als Mann, durch meine Stadt gehe, jetzt schon seit 3. 9. 2020 amtlich als Mann eingetragen und niemand wird je mehr nach vorher fragen. Das ist eines  der schönsten Geschenke die ich mir nun machen kann! Ich begann seit ich Testosteron nehme mich zu lieben. Das habe ich die ganzen 69 Jahre meines Lebens nie getan.  Ich lebte in zwei Welten, einer äußeren und einer inneren Seelenwelt.

Meine Identität bekam ich erst jetzt mit meinem männlichen Papieren und durch das Testosteron, das mir eine schöne dunkle Stimme schenkte binnen 5 Monaten. Ich meine Gefühlswelt nun stark männlich hervor tritt. Und ich denke wenn ich Ende April unter einem guten Mond Einfluss die Mastek OP habe, danach werde ich der glücklichste Mensch sein.

MEIN VON MIR SELBSTBESTIMMTER WEG, zu meinem inneren und äußeren Seelenfrieden, denn ich nun gehe.

Ich lasse euch weiter Teilhaben an diesem Weg, dazu möchte ich auch ein Buch schreiben.

Euer Ulf